Bezirk Affoltern
09.08.2018

Coop Bau+Hobby macht Nägel mit Köpfen

«Auf Wiedersehen» heisst es in knapp zwei Monaten auch für die Bau+Hobby-Filiale von Coop. Der Baumarkt schliesst auf den 29. September. <em>(Bild lhä)</em>

«Auf Wiedersehen» heisst es in knapp zwei Monaten auch für die Bau+Hobby-Filiale von Coop. Der Baumarkt schliesst auf den 29. September. (Bild lhä)

Am 26. April wurde der neue Hornbach-Ableger neben dem Autobahnzubringer eröffnet. Nur drei Monate später gibt Coop die Schliessung seiner Bau+Hobby-Filiale im Coopark Affoltern bekannt.

von livia häberling

«Herzlich willkommen. Wir helfen machen», ist auf dem überdimensionalen Plakat über dem Eingang in der Bau+Hobby-Filiale zu lesen. Dazu gibts das freundliche Lächeln dreier Handwerksfreunde. Seit Kurzem ist klar: Wer beim «Machen» noch Hilfe braucht, sollte sich diese bald holen. Der Baumarkt schliesst am 29. September nach 18 Jahren seine Türen.

«Die Schliessung hat nicht mit Hornbach zu tun»

Coop-Mediensprecherin Alena Kress erklärte auf Anfrage, der Grund für die Schliessung liege in der Infrastruktur. Das neue Ladenkonzept sehe Verkaufsflächen im Erdgeschoss vor, was im Coopark Affoltern nicht gegeben sei. Der Grossteil des Bau- und Hobby-Ladens befindet sich im ersten Untergeschoss, lediglich die Pflanzenabteilung ist ebenerdig.

Am 26. April hat Hornbach neben dem Autobahnzubringer seine neue Filiale eröffnet. Auf 12000 m bietet das deutsche Familienunternehmen seine Produkte im Bau-, Garten- und Zoobereich an. Dabei setzt Hornbach nach eigenen Angaben auf Dauertiefpreise. Gemäss Hornbach-Marketingleiter Reto Kaspar seien die ersten drei Monate eine herausfordernde Zeit gewesen, im Ganzen sei man jedoch mit der Entwicklung des Marktes zufrieden. Knapp 100 Mitarbeitende habe der Markt inzwischen. Für Bereiche, die sich deutlich über den Erwartungen entwickelten, werde derzeit zusätzliches Personal gesucht, so Kaspar.

Alena Kress dementiert, dass der Wegzug von Coop Bau+Hobby mit dem neuen Konkurrenten in Verbindung steht: «Über eine Schliessung der Affoltemer Filiale wurde seit mehreren Jahren diskutiert», erklärt sie. Die neu eröffnete Hornbach-Filiale habe auf die Kundschaft nur geringe Auswirkungen gehabt, so Kress weiter. Von der Filialschliessung sind 23 Mitarbeitende betroffen. Coop lässt ausrichten, dass sämtlichen Angestellten eine neue Stelle in einem anderen Bau+Hobby-Markt angeboten worden sei. Ein Teil der Artikel wird in den verbleibenden zwei Monaten mit Rabatten unter die Kunden gebracht. Der Ausverkauf läuft bereits. Was übrig bleibt, wird nach Rümlang gebracht. Dort eröffnet Coop Ende Jahr eine neue Bau+Hobby-Filiale.

Bald eröffnet vis-à-vis ein neues Center

So werden im Coopark auf Anfang Oktober 5100 m Verkaufsfläche frei. Ob bereits ein neuer Mieter gefunden werden konnte, ist unklar, Coop gibt sich über die künftige Nutzung der Fläche bedeckt. Ebenfalls offen ist, was mit der Verkaufsfläche im Zwischengeschoss neben der Vögele Shoes-Filiale passiert. Bis vor Kurzem war dort der Modehändler OVS einquartiert, der inzwischen Konkurs anmelden musste.

Die Konkurrenz an Mietern und Kunden dürfte für das Einkaufszentrum in den kommenden Monaten nicht kleiner werden. Am 4. Oktober öffnet an der Industriestrasse 5 – und damit in Sichtdistanz zum Coopark – mit der «Markthalle Affoltern am Albis» ein neues Center seine Türen. Hauptmieter sind dort Coforama und Aldi.