Front
08.07.2021

Im Impfzentrum sind nun auch Corona-Tests möglich

Ivan Jocic, Leiter des Covid-Testcenters am Spital Affoltern (rechts), und Reto Schegg, Leiter des Impfzentrums im «Holiday Inn», wo ab nächster Woche ebenfalls PCR- und Schnelltests möglich sind. (Bild Werner Schneiter)

Ivan Jocic, Leiter des Covid-Testcenters am Spital Affoltern (rechts), und Reto Schegg, Leiter des Impfzentrums im «Holiday Inn», wo ab nächster Woche ebenfalls PCR- und Schnelltests möglich sind. (Bild Werner Schneiter)

Mit Blick auf die beginnende Ferienzeit sind im Affoltemer Impfzentrum ab Anfang ­nächster Woche auch PCR- und Schnelltests möglich. Das ­Zentrum am Spital Affoltern hat den ersten Ansturm hinter sich.

Von: Werner Schneiter

In einzelnen Kantonen haben die Sommerferien bereits begonnen, im Kanton Zürich startet «die schönste Zeit des Jahres» am 17. Juli. Dieses Jahr sorgen in Familien nicht nur die allgemeinen Reisevorbereitungen für Hektik. Wer ins Ausland will, muss entweder eine Impfung vorweisen können, zumindest aber einen Test. Der Run auf die Testcenter ist in vollem Gang – auch am Spital ­Affoltern, wo – im Gegensatz zu anderen Zentren – keine Voranmeldung nötig ist. In ­Affoltern können Eltern ihre Kinder ab sechs Jahren ebenfalls testen lassen. «Es gibt natürlich auch bei uns Wartezeiten», sagt Covid-Testcenter-Leiter Ivan Jocic.

Geduld war insbesondere am vergangenen Freitag gefragt, als sich 220 Personen testen liessen – ein absoluter Spitzenwert, der die Kapazitätsgrenze geritzt hat. Rund ein Drittel davon ­entfiel auf PCR-Tests. Mindestens fünf Mitarbeitende waren im Dauereinsatz, zwei bis drei dazu in der Administration. «Das Ausstellen der Zertifikate ist aufwendig; auch hier ist Geduld gefragt», ergänzt Ivan Jocic. Er ergänzt: «Wir ­haben auch festgestellt, dass umliegende Testzentren nicht über genügend Kapazität verfügen.» Kommt hinzu, dass Apotheken in der Region keine Tests durchführen. Ein Teil der vom ­«Anzeiger» angefragten Hausarztpraxen führt diese Tests in erster Linie auf Wunsch bei ihren Patientinnen und ­Patienten durch.

Verlängerung der Öffnungszeiten

Das Spital Affoltern hat nun mit Reto Schegg, dem Leiter des Impfzentrums im «Holiday Inn», vereinbart, dass ab ­Anfang nächster Woche auch im Impfzentrum zusätzlich PCR- und Schnelltest möglich sind. «Auch weil die Zahl der Impfwilligen sinkt, können wir die notwendigen Kapazitäten bereitstellen und parallel zum Impfen auch testen», erläutert Schegg. Den möglichen Ansturm will man am Donnerstag und Freitag mit einer Verlängerung der Öffnungszeiten abfedern. Gerechnet wird im Durchschnitt mit mindestens 140 bis 150 Tests pro Tag. Testwillige müssen aber auch im Impfzentrum die notwendige Geduld aufbringen. Beim PCR-Test, der bei Analytica Medizinische Laboratorien AG in Zürich vorgenommen wird, dauert es einen halben bis einen ganzen Tag, ehe das notwendige Schriftstück vorliegt. Beim Schnelltest haben die ­Getesteten das Zertifikat binnen zweier Stunden in den Händen.