Sport

GP Osterhas am 16. Mai

Das GP-Osterhas-OK besteht nur noch aus einem Trio, dem die beiden Säuliämtler René Graf, links, und Geri Felsberger sowie Urs Staub (nicht auf dem Foto) angehören. (Bild Martin Platter)

Die 40. Austragung des traditionsreichen Velorennens «Grand Prix Osterhas» hat dem organisierenden Radrenn-Club Amt bisher kein Glück gebracht. Doch nun zeichnet sich ein Silberstreif am Horizont ab. Die Bewilligung für die...mehr

Neuer Mountainbike-Club im Oberamt

Der Vorstand des neu gegründeten MTB-Clubs Oberamt von links: Präsident Cyrill Rüttimann, Vize Lukas Baur, Johannes Riebl, Raphael Brun und Thomas Schneiter. (Bild Martin Platter)

Es zeichnete sich schon länger ab, dass der frühere Bike-Rennfahrer Cyrill Rüttimann irgendwann im Oberamt einen Bike-Club gründen wird. Nun hat der Ebertswiler, der derzeit noch Präsident des Radrennclubs Amt ist, Nägel mit...mehr

FCWB überwintert als Tabellenführer

Ronnie Aeberlis 3:1 gegen Höngg Ende September war einer von gesamt 22 WB-Treffern. (Bild Kaspar Köchli)

Der FC Wettswil-Bonstetten erklomm Ende Oktober in ­eindrücklicher Manier die ­Tabellenspitze. Daraufhin ­übernahm «Corona» das Zepter und zwang der Meisterschaft verfrüht die Winterpause auf. mehr

Mondlandung der besonderen Art

Sie sorgten für den zweiten Weltrekord innerhalb von 14 Tagen, unten von links: Armin Aldrovandi, Ellen Maurer, Reto Kunz und Beat Aschwanden. Oben: Clubpräsident Walti Maurer (links) und Markus Ritter. (Bild Werner Schneiter)

Am Sonntag um 13.59 Uhr hat Slotracing Mettmenstetten den zweiten Weltrekord geschafft: 16077 km in 378 Stunden, was – gemessen am Massstab der kleinen Boliden – der Strecke zum Mond entspricht.mehr

FCWB mit nächstem Heimsieg

Tor oder nicht? Gäste-Keeper Bodenmann lenkt den Ball mit den Fingerspitzen über die Latte. (Bild Kaspar Köchli)

Maximaler Ertrag bei geringem Aufwand. Der FC Wettswil-Bonstetten gewinnt die nächsten drei Punkte und verteidigt die ­Tabellenführung. mehr

Nochmals das Beste geben

Timo Müller zirkelt sich auf der schweren WM-Strecke in Leogang eine glitschige Waldabfahrt hinunter. (Bild Armin Küstenbrück)

Kaum zu Hause von der Weltmeisterschaft in Österreich, müssen sich die beiden Mitglieder des Mountainbike-Nationalteams Jacqueline Schneebeli (U23) und Timo Müller (U19) bereits auf den nächsten Titelkampf fokussieren: Die...mehr

Lernen auf die harte Tour

Mountainbikerin Jaqueline Schneebeli erwischte keinen guten Start in die stark verkürzte Weltcup-Saison. (Archivbild Martin Platter)

Erstmals in ihrer jungen Karriere als Spitzen-Nachwuchsfahrerin läuft es Jacqueline Schneebeli nicht wie gewünscht. Im ersten von nur zwei Weltcuprennen der Corona-Saison 2020 gerät die 19-Jährige in einen Massensturz und damit...mehr