Bezirk Affoltern
06.05.2019

Maturarbeit für den Türlersee

Nina Mattig setzt sich für den Türlersee ein. <em>(Bild zvg.)</em>

Nina Mattig setzt sich für den Türlersee ein. (Bild zvg.)

Eine Seereinigung organisieren und durchführen – das hat sich die Obfelderin Nina Mattig als ihre Maturarbeit ausgewählt. Weiter will sie den Stellenwert des Erholungsraumes rund um den Türlersee analysieren.

Die letzte Seereinigung mit Tauchern im Türlersee liegt mehr als 15 Jahre zurück. Zu lange, fand Nina Mattig. Im Rahmen ihrer Maturarbeit will sie deshalb helfen, den Seegrund im Bereich der Stege und Badestellen wieder einmal zu reinigen und so einen Beitrag für das Naherholungsgebiet zu leisten. Das Amt für Landschaft und Natur des Kantons Zürich habe ihren entsprechenden Antrag bereits bewilligt.

Neben Tauchern und Bootsführern benötigt die Obfelderin, die selber auch taucht, zahlreiche weitere Helfer, die bereit sind, sich am Samstag, 29. Juni, für einen halben Tag zu engagieren. Ergänzend will Nina Mattig den Stellenwert des Erholungsraumes rund um den Türlersee erheben und analysieren. Wer sich an der Umfrage beteiligen oder bei der Seereinigung mithelfen will, dürfe sich gerne bei ihr melden. (tst.)

Weitere Infos: tuerlersee-reinigung.jimdosite.com.