Bezirk Affoltern

«Ein offenes Ohr ist schon mega wichtig»

Erste-Hilfe-Workshop in der «Hirtschür». Ganz rechts: Bettina Gyr, Leiterin Jugendarbeit Affoltern. (Bild Thomas Stöckli)

Was ist, wenn es dem Freund oder der Freundin nicht gut geht? Was kann man für die eigene psychische Gesundheit tun? Mit diesen und ähnlichen Fragen haben sich sechs Jugendliche an einem zweitägigen Workshop in Affoltern...mehr

Die Altersarbeit aktiv mitgestalten

Am Tisch von Gemeindepräsidentin Katrin Röthlisberger (Tischmitte, links) wurde übers Wohnen diskutiert. (Bild Thomas Stöckli)

Die Lebensqualität der Senioren und Seniorinnen verbessern. Das hat sich der Gemeinderat Wettswil als Ziel gesetzt. Dazu beitragen soll ein Alterskonzept, in welches sich die Generation Ü65 aktiv einbringen durfte.mehr

Zeuge der industriellen Pionierzeit

Ein Mann, der das Rad in Schwung bringen kann: Hans Fässler, Vizepräsident des Vereins Historisches Kleinkraftwerk Ottenbach, am Herzstück des Systems, dem Regulator. (Bild Martin Mullis)

Die Webstühle der mechanischen Seidenweberei in Ottenbach wurden seit 1871 über Trans­missionen angetrieben. Nach der Umstellung auf elektrischen Antrieb lieferte der 1920 ­installierte Generator die nötige Energie. Ein...mehr

Grosse Freude an «altem Blech»

Der Cadillac aus dem Jahre 1934, der von 1945 bis 1969 für die Feuerwehr Affoltern im Dienst stand, schafft mit seinem V8-Motor rund 129 km/h. (Bild Urs E. Kneubühl)

Nach dem Erfolg der Premiere 2019 starteten am vergangenen Samstag auf dem Kronenplatz in Affoltern wiederum über 60 Old- und Youngtimer zur 2. Rotary Classic. Die Benefiz-­Ausfahrt führte die Teilnehmer über rund 170 km ins...mehr

Drehscheibe der Berufsbildung im Knonauer Amt

Angeregter Austausch zwischen Jugendlichen an der Berufsmesse im Sportzentrum Schachen. (Bild Thomas Stöckli)

Eine Vielfalt von 50 Lehrberufe an 30 Ständen – die Berufsmesse in Bonstetten hat sich einmal mehr als wichtige Drehscheibe bestätigt – allen pandemiebedingten Stolper­steinen zum Trotz. mehr

Ja zur Erneuerung der Klosterdomäne Kappel

Die SVP-Kantonsratsfraktion besuchte am vergangenen Montag das Kloster Kappel. David Vogelsanger brachte den Parlamentarierinnen und Parlamentariern die Geschichte der Klosteranlage näher. Wann der Kantonsrat über die 11 Mio. aus dem Gemeinnützigen Fonds entscheidet, ist noch nicht klar. (Bild Werner Schneiter)

Der Regierungsrat hat den Beitrag von rund 11 Mio. Franken aus dem Gemeinnützigen Fonds für die Erneuerung der Kloster­domäne Kappel zuhanden des Kantonsrates verabschiedet – der zweitletzte Schritt einer sehr langen,...mehr

Neuer Sendeturm wächst in die Höhe

60 Tonnen Stahl wachsen auf dem Albisgrat in die Höhe. Ein ­filigraner Gittermastturm wird ab diesem Winter den in die Jahre gekommenen Betonturm ­ersetzen, der einst das Fernsehen und Radio in die Schweizer Stuben brachte.mehr